Kathedrale Saint Paul, Abidjan

Die Kathedrale befindet sich im Herzen von Abidjan, der Wirtschaftsmetropole der Elfenbeinküste auf einen Plateau. Sie wurde auf Initiative von Präsident Félix Houphouët-Boigny vom italienischen Architekten Aldo Spirito errrichtet und am am 10. August 1985 von Papst Johannes Paul II. geweiht.

Sie wirkt einfach und dennoch prachtvoll mit einen wunderschönen, riesigen Kreuz reicht sie zur Lagune. Die Architektur ist vom Geheimnis der Heiligen Dreifaltigkeit inspiriert, daher seine dreieckige Form. Sein nach Norden ausgerichteter Glockenturm symbolisiert die offenen Arme Christi, die vom Meer aussteigen und das Landesinnere berühren.

Die Glasfenster erzählen die Geschichte der Kirche in Côte d’Ivoire, verschiedene Episoden aus dem Leben Christi, des Apostels Paulus, der verschiedenen Sakramente usw. Da die Dreifaltigkeit ein und dieselbe Person ist, vereint der Dachschleier die drei Elemente. Er symbolisiert das Gleichnis von der Erde zum Himmel, ein Symbol für Erhebung und Wahrheit, ein architektonisches Spiegelbild der Ermahnung des Heiligen Paulus.